Draxler hilft auch Adler Ellinghorst

Am 13.04.2020 erhielten auch wir die freudige Nachricht, dass Julian Draxler, ehemaliger Bundesliga-Profi des FC Schalke 04 und aktueller Spieler von Paris Saint-Germain, den Fußballvereinen in Gladbeck hilft, die Einnahmeausfälle durch die Corona-Pandemie abzufedern. In einem Videotelefonat mit Bürgermeister Ulrich Roland stellt der Nationalspieler klar, dass es für ihn eine Herzensangelegenheit sei, den Vereinen finanziell in dieser schwierigen Zeit zur Seite zu stehen.

Gerade unseren Verein trifft die Pandemie besonders hart, da neben den üblichen Einnahmen an den Spiel- und Trainingstagen auch die Vermietung des Adlerhorst auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden muss. Dadurch fehlen auch diese fest geplanten Einnahmen nicht nur für die Deckung der laufenden Kosten, sondern auch für die Tilgung des Kredits, der für den Bau des Vereinsheims aufgenommen wurde.

Die Spende des Fußballprofis (genaue Höhe unbekannt) soll den Vereinen nun unkompliziert und ohne Antrag zukommen. Jedoch sind die einzelnen Beträge für die Vereine noch vollkommen offen, da diese nach einem Verteilungsschlüssel über die Mitglieder ermittelt werden. Bei diesem Prozess ist der Betrag pro Mitglied bei einem Jugendspieler doppelt so hoch, wie der Betrag bei einem volljährigen Mitglied. Auch hier bleibt abzuwarten, wie viel dann für die Adler übrig bleibt, da durch den vorhandenen Ascheplatz nur noch zwei Seniorenteams im Verein sind.