Geschichte Adlerhorst

Kurzbeschreibung zum geplanten Neubau des Jugend- Vereinsheimes von Adler Ellinghorst:

1. Einleitung:

Der Verein Adler Ellinghorst plant, im Zuge der Neuaufstellung des Vereins für die Zukunft, den Neubau einer Begegnungsstätte an der vorhandenen Platzanlage im KRÖGER PARK an der Ellinghorsterstraße 40 in Gladbeck.

Dieser zusätzliche Raum wird vor allen Dingen für die Jugendarbeit im Verein errichtet um die Teambildung und die Optimierung des Vereinslebens in Zusammenarbeit mit den Eltern der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Aufgrund der aktuellen Infrastruktur im Gebäude ist dies zurzeit nicht möglich. Die Jugendarbeit wird, wie auch in den jeweiligen Pressemitteilungen enthalten, die wesentliche Aufgabe der Zukunft im Verein Adler Ellinghorst sein.

Desweiteren wird der Raum für Vereinsgespräche, Vorstandsitzungen und allen vereinsnahen Aktivitäten genutzt.

 

2. Allgemeine Baubeschreibung:

Das vorhandene Gebäude mit den Hauptabmessungen Länge 33,73 Meter und einer Breite von 9,44 wird um einen neuen Raum mit einer Länge von 10 Metern und einer Breite von 9,44 m direkt im Anschluss in westlicher Richtung erweitert. Um das gesamte vorhandene Erscheinungsbild zu wahren, ist eine Erweiterung in optischer gleicher Ausführung vorgesehen (Kalksandsteine weiß). Weiter Informationen diesbezüglich sind in den nachfolgenden Zeichnungen und Fotos dargestellt. Die Ansicht vom Parkplatz ist ebenfalls an das vorhandene Gebäude angepasst und ist ebenfalls nachfolgend bebildert dargestellt.

Weitere technische Details der Ausführung sind dem Bauantrag zu entnehmen.

Hier die wesentlichen Daten:

Abmessungen : 10,00 x 9,44 x 3,00

Umbauter Raum : 283,20 m3

Nutzfläche : 78,97 m2

 

3. Erstellungskosten:

Die Gesamterstellungskosten werden zurzeit mit 80.000 EUR veranschlagt.

 

Es ist geplant die Maßnahme im Wesentlichen durch Spendengelder und zusätzliche Werbemaßnahmen zu finanzieren. 

1/10

1/1

12.09.2012

Heute hat die Aktion Ele packt an mit den Fliesenarbeiten im Adlerhorst begonnen. Mit Beteiligung der örtlichen Presse wurden die Arbeiten gestartet. Als besonderes Bonbon brachten die ELE Mitarbeiter noch eine Pokalvitrine mit, die im Adlerhorst aufgebaut wurde. Für das leibliche Wohl haben Ludgera und Werner Posniak gesort. Es gab wie auf dem Fußballplatz üblich, eine Bratwurst im Brötchen, ausreichend Getränke und Kaffee. Anwesend war auch der komplette Adler Vorstand sowie die wichtigsten Helfer, die in den letzten Wochen viel geholfen haben. Hier müssen wir einfach einen großen Dank an den Atze Thielemann  und Tom Dudde ausprechen, die in den letzten Wochen viel Freizeit  geopfert haben ! Hier sind aber auch noch einige andere Mitglieder an den vielen Aktionen der letzten Wochen beteiligt gewesen ! Auch Ludgera und Werner Posniak waren immer dabei und haben uns tatkräftig unterstützt !

Restlichen Fotos...